Ein Film zu Binge-Eating und Körperakzeptanz

Der große Erfolg unseres ersten Films “Ich hab’s geschafft” hat uns darin bestärkt, dass es weitere aufklärende und mutmachende Filmformate zum Thema Essstörungen braucht.
 
Wir arbeiten nun an einem neuen Filmprojekt zu Binge-Eating und Körperakzeptanz. Das Stigma um die Binge-Eating-Störung und damit oftmals einhergehendes Übergewicht ist weit verbreitet und tief in unserer Gesellschaft verankert.
 
In dem neuen Filmprojekt werden unter anderem Betroffene, Aktivist:innen und Fachkräfte sichtbar, um die Öffentlichkeit für die Binge-Eating-Störung, Adipositas und Bodyshaming zu sensibilisieren. Waage e.V. möchte so einen Beitrag zur Entstigmatisierung von Betroffenen leisten und Körperakzeptanz fördern.

Ein Film im Auftrag von Waage e.V.

Gefördert von Hamburgische Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung